Home Service Unsere Themen Chronik Kontakt Impressum

Themen
GichtReiseapotheke NierentestPollenflugNichtraucher werdenFieber

Ernährungshinweise bei Gicht
Mindestens
3 Liter am Tag an Flüssigkeit zu sich nehmen.Am besten Mineralwasser, Tee, und verdünnte Säfte. Auch Kaffee ist erlaubt.

Nicht erlaubt ist Alkohol in grösseren Mengen, da er zum einen entwässernd wirkt und zum anderen aber auch die Aussscheidung von Harnsäure hemmt. Es kommt  somit zu einer doppelten Erhöhung der Harnsäurekonzentration im Blut und das Risiko eines Gichtanfalls steigt rapide an.

Diät:
Gänzlich verzichten auf Nahrungsmittel die pro 100g mehr als 200mg Purine enthalten:
 
• Innereien
• Sardinen, Heringe (Fische, die kleiner sind wie Forellen)
• Fleischextrakt
 
Nahrungsmittel verrringern,  die  pro 100g zwischen 50 und 200mg Purine enthalten
 
• Fleisch
• Wurst
• Geflügel
• Fisch
• Hülsenfrüchte
 
Vorwiegend  purinarme Nahrungsmittel zu sich nehmen
 
• Milch und Milchprodukte
• Eier
• Kartoffeln
• Gemüse
• Vollkornbrot
 
Desweiteren sollte man auf eine basische Ernährung achten um die Löslichkeit der Harnsäure im Urin zu erhöhen und somit die Ausscheidung von zu viel Harnsäure zu steigern.

Am einfachsten ist hier eine regelmäßige Zufuhr von pflanzlicher Rohkost, oder die Einnahme eines speziellen Mineralstoffpräparates wie z. B. Basica.


Stadt Apotheke • 91301 Forchheim
Telefon: 09191 / 2306 • Fax: 09191 / 67684 eMail: mail@stadtapotheke-forchheim.de